Mi. 19. Oktober 2022 um 19:30 Uhr Elternabend zum Thema Sterben, Tod und Trauer

Kinder erleben von Geburt an Abschied und Trennung: alltägliche Abschiede, schwierige Trennungsprozesse und den endgültigen Verlust eines geliebten Menschen oder Tieres durch den Tod. Leider ist der Tod in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu-Thema, erst recht wenn es darum geht,mit Kindern darüber zu sprechen. Wir können Kinder jedoch nicht vor diesen schmerzlichen Erlebnissen bewahren, denn der Tod gehört früher oder später ganz elementar zu unserem Leben dazu.Kinder mit ihren Erfahrungen von Abschied und Verlust, von Tod und Trauer nicht allein zu lassen, sondern mit ihren Gefühlen anzunehmen, sie zu verstehen und zu begleiten, ist eine besondere Aufgabe für alle, die mit Kindern leben und arbeiten. 

Worum trauern Kinder?Wie trauern sie? Welche Vorstellungen haben Kinder vom Tod? Welche Fragen stellen Kinder? Und die für uns entscheidende Frage: Was kann ich als Erwachsener tun? Wie begleite ich die Trauer meines Kindes? Bin ich selbst eigentlich bereit, mich mit dem Thema Sterben,Tod und Trauer auseinanderzusetzen? Mit diesen Themen und weiteren Fragen wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen, miteinander ins Gespräch kommen und Erfahrungen austauschen.

Referentin: Sandra Brökel Heilpraktikerin für Psychotherapie

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Melden Sie sich gerne über das Online - Anmeldeformular auf unserer Homepage an.